3. Tag vom Teamtraining MÜR 001 09/2014

Heute ... zu Beginn sehr neblig und verregnet. Bei uns die Hoffnung, heute Ruhe, Entspannung (komme ich noch einmal darauf zurück), Buch lesen, Musik hören ... Nein!!! Pünktlich Teamtraining "Mann über Bord". Bei den Teilnehmern entstand die Frage: Was tun bei "Frau über Bord". Wir haben uns auf das Kommando: "Person über Bord" geeinigt :-).

Daneben stand heute das Zusammenwirken des Teams beim Schleusen im Vordergrund. Für alle Tätigkeiten eine echte Herausforderung. Wir haben sie doch alle recht gut gemeistert. Wir haben beim Schleusen auch viele gesehen, welche sehr viele Probleme hatten ... (kein weiterer Kommentar).

Insgesamt sind wir 48 km und 6 Schleusen gefahren (wieso rechnen wir eigentlich nicht in Seemeilen?) und uns dabei auch an der Natur erfreut. Wegen dem Wetter und Sonntags bedingt war heute wenig auf dem Wasser los, Letztlich haben wir auch einen guten Ankerplatz für die Nacht gefunden. Dann noch die Auswertung des Trainers (Kapitän). Wir müssen noch an uns arbeiten, aber als Team funktionieren wir recht gut. Also noch Planung für morgen und dann ... "Gute Nacht"!

Ach so, unser Motor spielt immer noch mit den Drehzahlen. Er spuckt immer bei 2.100 Umdrehungen? Ach so weiter: Soeben die Nachricht, auch heute keinen Fisch gefangen.

Die Crew von Baltic Sail.

Baltic Sail in Fahrt.
Der Trainer vertraut der Crew. Die Jungs fahren oben.
Noch 1,5 h bis zum Ziel.
Sechs Schleusen - Gobenowsee nach Priepert und zurück nach Vipperow

Wir warten vor der Schleuse.
Abendstimmung

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Teamtraining ZEU 017 - eben begonnen und schon zu Ende