3. Tag Teamtraining ZEH 009

Der heutige Tag war geprägt von drei wichtigen Abschnitten. Als erstes mussten wir möglichst schnell durch die restlichen fünf Schleusen des Finowkanals. Das ging bei einem Schleusenmeister, der wegen Krankheit eines anderen, zwei Schleusen (Abstand 2km) bediente - nur mit Mithilfe, Überredung und zwei Flaschen Lübzer. Dann Schiffshebewerk Niederfinow - ohne Worte und sehr beeindruckend - unsere Schleusung (oder Hebung) über 36 Meter in diesem 82 Jahre alten historischen Bauwerk. Als letzten Tagesabschnitt waren rund 45km auf der Bundeswasserstraße des Oder-Havel-Kanales zu bewältigen, mit der ein oder anderen Begegnung großer Schubschiffe.

Dirk hilft dem Schleusenmeister am Schleusentor.

Bullaugenblick

Frühstück

Start am Liegeplatz

Wartebereich Schleuse

Die erste Schleuse des Tages.

4 Meter in die Tiefe

Paddler

Das letzte Stück Finowkanal.

Klappbrücke Liepe - Perry fährt

Brücke passiert

Die beiden Schiffshebewerke (alt und neu) in Sicht.

Beeindruckend aus der Ferne

Wir dürfen einfahren.

Vor uns zwei Lastkähne voll Kohle.

Blick nach der Hebung um 36 Meter.

Wir staunen und fotografieren ...

Zaunsgäste ganz oben

Ausfahrt

Da hinten sind wir ...



Blick zurück

Rechts das alte (Bj. 1934), links das neue (Grundstein 2009).

Toralf kocht das Mittagessen

Gegenverkehr auf dem Oder-Havel-Kanal





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Frauen am Steuer - Erster Tag

Heute legen wir ab!