3. Tag Teamtraining MÜR 003

Wie geplant kamen wir zum Mittagessen in Rheinsberg an - es gab Nudeln vorm Schloss.

Vorher trafen wir in der Schleuse Wolfsbruch eine alten Bekannten: den "Spiegelkarpfen"

Nachmittags ging es mit straffer Marschfahrt von Rheinsberg zurück nach Mirow. Insgesamt waren heute 5 Schleusen und eine enge Brückendurchfahrt zu meistern. Das Team spielte in gewohnter Weise eine hohe Liga und arbeitete wirklich sehr gut zusammen. Man merkt dass die drei Herren bereits im Aufbaukurs II sind und ihre Basic-Trainings längst eine sichere Grundlage bilden.

Zum Abend brachte uns Carsten im Stadthafen Mirow in 50 Meter Rückwärtsfahrt sicher zur Anlegestelle für die letzte Nacht. Super Leistung.

Damit geht ein erlebnisreiches Training zu Ende. Morgen vormittag geht es zurück nach Rechlin.

Gute Nacht
D.

Version mit mittlerer Auflösung (für PC)

Version mit wenig MB und geringer Auflösung


Aarhus trifft Spiegelkarpfen

Mittag vor dem Schloss Rheinsberg


Team allein unterwegs zur Schleuse Diemitz

Express-Schleusung (siehe einströmendes Wasser)

Liegeplatz Stadthafen Mirow

Carsten brachte uns die 50 Meter im Rückwärtsgang hinein.






Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Frauen am Steuer - Erster Tag

Heute legen wir ab!